Jetzt kann's losgehen

Unser Camper ist da!

...aber alles schön der Reihe nach. Nachdem das Containerschiff verspätet in Europa gestartet ist, haben wir uns auf einen Abholtermin nicht vor Freitag, 12.05.2017 eingestellt. Um das beste aus dieser Situation zu machen und wieder etwas in Schwung zu kommen (Fish and Chips lassen grüssen), sind wir joggen gegangen. Das ist zwar nicht unbedingt unsere Lieblingssportart, aber wie heisst es so schön: in der Not isst der Teufel Fliegen. Zudem haben wir uns mit dem Kejimkujik-Nationalpark auch einen landschaftlichen Leckerbissen ausgesucht, da joggt es sich ganz von alleine!

Heute morgen erhielten wir dann völlig überraschend die Nachricht, dass unser Camper abgeholt werden kann. Da man bis 1130 Uhr Zeit hat, um Spedition, Zoll und Abholung am Containerhafen zu bewerkstelligen, wurde es dann entsprechend hektisch. Und wenn man so richtig in der Hektik drin ist, geht bekanntermassen auch nicht alles so, wie man es sich vorgestellt hat. Deshalb haben wir auch noch eine kleine Stadtrundfahrt ans andere Ende von Halifax gemacht, zu einer - wie sich im Nachhinein herausgestellt hat - alten Adresse der Spedition. Als wir schon die Hoffnung verloren haben, dass wir den Camper noch heute aus dem Hafen rauskriegen, hat plötzlich alles wie am Schnürchen gepasst. Nun kann's losgehen!