Fahrzeug

Weitere Infos zum Modell findet man hier.

 

Die Entscheidung für das Ex366 von Bimobil hat doch seine Zeit gebraucht. Für uns war von Beginn weg klar, dass unser Camper eine Nasszelle mit Toilette braucht, ein Bett von min 1.40m haben und tauglich für schlechte Wege sein muss. Später sind dann noch: möglichst kompakte Masse, 3.5 Tonnen Gesamtgewicht und Durchstieg zum Fahrerhaus dazugekommen ;)

 

Nach ergebnisloser Suche auf dem Occasionsmarkt haben wir uns dann mit den Modellen der verschiedenen Anbieter beschäftigt. Dabei stellte sich heraus, dass uns entweder das Modell überzeugte, jedoch der Preis (für uns) jenseits von Gut und Böse war oder dann entsprach das Modell eben doch nicht wirklich unseren Vorstellungen. Für uns war völlig klar: wenn wir schon so viel Geld in die Finger nehmen, dann wollen wir keine bedeutenden Abstriche machen. Mit diesen Vorgaben blieben eigentlich nur noch die Modelle von Woelcke oder Bimobil. Den Ausschlag für Bimobil hat für uns die sehr kompetente Schweizer Vertretung Tartaruga gegeben. Somit mussten wir uns auch nicht mit Einfuhrformalitäten, Schweizer Steckdosen, etc. herumschlagen und haben einen Ansprechpartner bei Problemen.